WIEN, MARIENBRÜCKE

für Lutz & Lutz

Die Beine hochgeschlagen sitzt er da
und schaut und raucht
und raucht und schaut
und schiebt die Arme hintern Kopf

er schiebt die Sonnengläser hoch
und greift den Stellstock für die Weichen
er stellt die Trambahnweiche um

dann setzt er sich und setzt die Sonnengläser auf
und raucht und schaut
und schaut und raucht
und lässt sich bräunen

Advertisements

One Comment on “WIEN, MARIENBRÜCKE”

  1. julitschka sagt:

    und schaut und raucht und raucht und schaut…
    tres bien.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s