Eilmeldung 2

Durch Geschwindigkeit zum Verlust

In Serbien oder Bulgarien beispielsweise dauert die Zugfahrt länger. Allerdings sind die Züge häufig pünktlich, oder sagen wir eher: die Gefahr, dass der Anschlußzug verpasst wird, ist bedeutend geringer. Die deutschen Züge hingegen, übermäßig technologisiert und über alle Toleranzen hochgezüchtet, sind sehr schnell, wenn sie die in den Fahrplan fest einkalkulierte Spitze ihrer technologischen Perfektion ausfahren können. Bei Pannen jedoch fällt das Resultat bedeutend krasser aus, als es bei den angeführten serbischen oder bulgrischen Zügen der Fall wäre. Das lässt vermuten, dass unsere (auf den ersten Blick) überlegene Technologie den Irrtum der Unfehlbarkeit fördert, der uns Fehler nicht in das System einkalkulieren lässt. Ein Analogon zur derzeitigen Weltwirtschaftskrise.

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s